Dr. med. univ. Christian Pfiszter / Ordination für Ganzheitsmedizin / 8020 Graz, Baiernhofweg 8 / Tel.: 0316 576530
Inhalationstherapie

Das Inhalationsgerät vernebelt eine Salzlösung, oder eine Trägerlösung mit Medikament so fein, daß Aufzweigungsstellen der Bronchien tief in der Lunge erreicht werden. Das inhalierte Medikament gelangt genau dorthin, wo es gebraucht wird und kann schneller und besser seine Wirkung entfalten.

Soleinhalation

Die Vernebelung von warmen Solelösungen (Salzwasser) und Heilwasser führt zu einem Spüleffekt, zäher Schleim wird von der Schleimhaut leichter und effektiver abtransportiert. Außerdem fördern Salzlösungen die Durchblutung und Produktion von dünnflüssigen Sekret, welches die Spülwirkung verstärkt. Ätherische Öle können gelegentlich zugesetzt werden. Calciumchlorid-hältige Lösungen wirken entzündungshemmend. Bei Erkältungserkrankungen wird die körpereigene Abwehr gegen Viren durch optimale Erwärmung der Schleimhaut trefflich unterstützt. Die Behandlung mit Soleinhalation befeuchtet die Atemwege und wird als angenehm entspannend und wohltuend empfunden.

Im Fall einer viralen Infektion der Nase, Nasennebenhöhlen, Kehkopf und der Bronchien kann der Zusatz einer homöopathische Injektionsampulle hilfreich sein.

Bei welchen Erkrankungen wird die Soleinhalation eingesetzt?

Schnupfen (allergisch und viral)
Nasennebenhöhlenentzündung (akut und chronisch)
Rachentzündung
Kehlkopfentzündung
Heiserkeit
Husten


Inhalationstherapie mit Kaltvernebler


Dieses Gerät erzeugt aus Salzlösungen und Trägerlösungen mit einem zugesetzten Medikament einen kalten Nebel, der besonders tiefe Bronchialaufzweigungen erreicht. Zur Lösung von zähem Bronchialsekret bei chronischem Husten kann das Naturheilmittel Efeuextrakt eingesetzt werden. Bei Asthma finden antiallergische, atemwegserweiternde und entzündungshemmende Medikamente Anwendung, die bei dieser Therapieform weitaus niedriger dosiert werden können und daher zu vernachlässigende Nebenwirkungen haben.

Bei welchen Erkrankungen wird die Kaltvernebelung eingesetzt?

Hartnäckiger Schnupfen
Krupp
Asthma bronchiale
Chronische Bronchitis
Obstruktive Bronchitis


Die Inhalationstherapie dauert ca. 15 Minuten und wird als wahlärztliche Leistung verrechnet. Die Kasse erstattet einen Teil des Arzthonorares zurück